· 

Raus aus der Bubble, ran an die Skeptiker

Daher wollen der HANFverband und natürlich auch wir an Zielgruppen herantreten, die der Legalisierung eher skeptisch gegenüber stehen. Gerade mit Blick auf die richtungsweisende Bundestagswahl 2021 soll HANF on- und offline noch weiter in die öffentliche Debatte vordringen. Der öffentliche Druck muss auch auf CDU und CSU steigen, die aller Voraussicht nach wieder die stärkste Fraktion stellen werden. So wird HANF ein unausweichliches Thema in den Koalitionsverhandlungen. Schon jetzt will eine Mehrheit der Deutschen die Strafverfolgung der Konsumenten beenden. Zur Legalisierung mit Fachgeschäften für Erwachsene fehlen uns nur noch wenige Prozentpunkte!

 

Mit eurer Hilfe können wir sehr viele Menschen über die Notwendigkeit zur Legalisierung aufklären. Hier findet ihr alle Informationen zur Kampagne und Möglichkeiten, euch aktiv zu beteiligen - online und mit Plakaten, Postkarten, Flyern.

 

Mit Cannabisfakten.de hat der HANFverband eine komplett neue Homepage erstellt. Das Ziel der Seite ist es, eine HANFkritische Zielgruppe mit attraktiv aufbereiteten und gut recherchierten Informationen zu erreichen. Hier können sich besorgte Eltern und andere mit Zahlen und Einschätzungen von Experten vertraut machen und sich ein eigenes Bild über HANF verschaffen.  Cannabisfakten.de ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Kampagne. Bei allen Bemühungen geht es im Wesentlichen darum, möglichst viele Besucher auf diese Seite zu holen, die die Legalisierung von HANF aus diversen Gründen noch nicht befürworten.

 

Details zur Zielgruppe    

  • Mit dem neuen Informationsportal cannabisfakten.de will der HANFverband aufklären und gerade Menschen erreichen, die Vourteile gegen HANF haben. Konservative, Eltern, Ältere und allgemein Menschen, die sich nie intensiv mit HANF beschäftigt haben, finden hier Informationen fern des üblichen Verbotsdogmas, aber auch ohne jede Beschönigung oder Verharmlosung von HANF. Dazu gehört also vielleicht eure Mutter, eurer Opa, eure Lehrer und Professoren, eure Arbeitskollegen und Freunde. Schickt sie alle auf cannabisfakten.de!
  • Neben der Normalbevölkerung gehören natürlich auch Politiker zur Zielgruppe. Auch sie können sicher euren Hinweis gebrauchen, dass sie sich mal auf cannabisfakten.de schlau machen sollten. Tipp: Mit eurer Postleitzahl findet ihr auf abgeordnetenwatch.de ganz einfach die für euren Wahlkreis zuständigen Abgeordneten im Landtag, Bundertag und Europaparlament sowie entsprechende Kontaktmöglichkeiten.