Was sind HANF Buds?

 

Cannabinoide (THC, CBD, CBG, CBC) sind natürliche Substanzen der HANFpflanze welche mit dem Endocannabinoidsystem im menschlichen Körper interagieren. Die beiden bekanntesten Cannabinoide sind THC und CBD (Cannabidiol). Terpene und Flavonoide sind organische Substanzen die für den unverwechselbaren Geruch und Geschmack der Cannabispflanze sorgen.

 

Bei HANF Buds handelt sich um die THC-freien, CBD-haltigen Blüten der HANFpflanze. Dafür werden die Blüten und Blätterteile der weiblichen HANFpflanze getrocknet.

Frei von THC? Genau genommen ist die HANFpflanze nie ganz frei von THC. Auch Sorten mit sehr niedrigem THC-Anteil können immer Spuren des Cannabinoids enthalten, aufgrund des niedrigen THC-Gehalts jedoch keinen Rauschzustand bzw. kein “HIGH” verursachen.

CBD-Blüten stammen aus sogenannten NutzHANF. Der geringe THC-Gehalt dieser Sorten macht die heilenden Blüten auch für jene zugänglich, die nicht an den psychoaktiven Effekten interessiert sind. Wie bereits erwähnt, ist es der gesundheitliche und heilende Aspekt der Pflanze der uns interessiert. 

 

Unsere HANF Buds werden 100% naturbelassen hergestellt, ohne Zugabe künstlicher Spritzmittel und Düngemittel im Rahmen des Anbaus sowie des gesamten  Produktionsprozesses. CBD-Blüten sind somit Teil einer natürlich gewachsenen Pflanze.

 

Wie wir weiter oben schon gehört haben, sind in der Cannabispflanze weit mehr Stoffe enthalten als CBD und THC. Es ist nicht zur Gänze geklärt wie genau jeder einzelne dieser Stoffe auf uns wirkt, doch die vielfältigen und positiven Eigenschaften von Cannabinoiden, Flavonoiden und Terpenen sind durch aktuelle Studien wie die des bekannten Psychopharmakologen Ethan Russo gut belegt. 

Obwohl das psychoaktive THC sehr wohl eine heilsame Wirkung auf den menschlichen Körper haben kann (medizinisches Cannabis), ist es mit Vorsicht zu genießen und angemessen zu dosieren. 

 

CBD hingegen ist nicht psychoaktiv wird als vollkommen ungefährlich eingestuft (WHO) und hat eine beruhigende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung auf den menschlichen Organismus. CBD hilft gegen Entzündungen und diverse neurologische Krankheiten wie Epilepsie. 

 

 

Wie läuft die Herstellung von NaHaDo HANF Buds ab?

Unsere HANF Buds oder HANF Blüten sind wie unser Tee mit Liebe HANDGEPFLÜCKT und schonend getrocknet. Wir bauen Finola an, eine legal in Deutschland zugelassene Speise- und NutzHANFsorte. 100% reine HANF Buds, die auf unseren BIO zertifizierten & kontrollierten Feldern in Bayern angebaut wurden. Die Blätter und Blüten werden handverlesen und natürlich schonend getrocknet. Diese Art der Herstellung bringt ein Produkt hervor, das ein natürlich reines Aroma besitzt und völlig unverfälscht ist.

 

Welche Anwendungsmöglichkeiten bieten HANF Buds?

Sie können zum Verfeinern von Speisen & Backwaren eingesetzt werden, ebenso wie als Tee oder Aromaspender, zum vaporisieren etc.

 

 

Wie ist die Wirkung von HANF Buds?

In kleinen Mengen aktivierend, belebend und energetisierend und in größeren Mengen beruhigend, entspannend und krampflösend.

 

Der THC-Gehalt der HANF Buds liegt bei 0,2 %, das heißt, es kommt zu keiner berauschenden Wirkung. 

Auch ohne berauschende Wirkung ist der Effekt der Blüten dennoch vorhanden, subtil und trotzdem deutlich spürbar. Die Wirkung der HANF Buds setzt unmittelbar nach den ersten Zügen mit dem Vaporizer ein. Ein Gefühl der Entspannung breitet sich von der Körpermitte ausgehend auf den gesamten Körper aus. Da die Blüten nicht psychoaktiv sind, bleiben die Gedanken völlig klar und der Alltag wird nicht beeinträchtigt. Was bleibt ist ein angenehmes Gefühl der Ruhe und Gelassenheit.

 

 

Wie wirken sich HANF Buds positive auf die Gesundheit aus?

 

Unser aller Körper ist ständig darum bemüht ein inneres Gleichgewicht (Homöostase) herzustellen bzw. aufrecht zu erhalten. Dabei spielen unzählige Faktoren wie eine gesunde Ernährung, gesunder Schlaf und andere Umwelteinflüsse eine Rolle.

Ist dieses Gleichgewicht gestört kommt es unweigerlich zu Beschwerden, welche sich in Form von leichten Schmerzen bis hin zu schweren Krankheiten manifestieren können. Ob unser Körper in der Lage ist diese Balance zu finden ist entscheidend für unser Wohlbefinden. 

 

Das Endocannabinoid-System ist Teil unseres Nervensystems und produziert körpereigene Cannabinoide, die für eine Reihe wichtiger Abläufe im Körper zuständig sind.

  • Immunsystem
  • Schmerzempfinden
  • Ängste
  • Stimmungslage
  • Appetit
  • Schlaf
  • Körpertemperatur 
  • Stoffwechsel
  • Fettverbrennung
  • Regeneration

Es trägt maßgeblich dazu bei den Körper im Gleichgewicht zu halten. Wird ein Ungleichgewicht festgestellt werden körpereigene Cannabinoide (Endocannabinoide) in das System eingespeist. In einigen Fällen können aber nicht genug dieser Cannabinoide vom Körper selbst erzeugt werden. Dieser Zustand wird als Endocannabinoid-Mangel bezeichnet und wird mit verschiedensten Krankheiten unter anderem auch Migräne in Verbindung gebracht. 

Forscher haben festgestellt, dass die Zugabe von Phytocannabinoiden (Cannabinoide der Hanfpflanze) den Mangel ausgleicht und das System unterstützt.

 

 

Welche Inhaltsstoffe haben HANF Buds?

Der THC-Gehalt für CBD-Produkte ist gesetzlich geregelt und darf gewisse Grenzen nicht überschreiten. Innerhalb der folgenden Grenzen seid ihr im friedlichen Einklang mit dem Gesetz des jeweiligen Landes. 

  • Deutschland: 0,2 % THC 
  • Österreich: 0,3 % THC
  • Schweiz: 1,0 % THC 

 


Welche Dosierung von HANF Buds ist optimal?

Das Verdampfen mit einem Vaporizer ist dem Rauchen vorzuziehen, da weniger Giftstoffe entstehen und mehr Inhaltsstoffe aufgenommen werden. 

Die Erwärmung von CBD führt zu einer erhöhten Wirksamkeit. Aus diesem Grund erweist sich das Verdampfen als eine optimale Form der Einnahme. Das Inhalieren von Wirkstoffen ist eine übliche Aufnahmeform von Wirkstoffen und weist einen schnellen und direkten Übergang in den Blutkreislauf auf. Da beim Verdampfen im Gegensatz zur Verbrennung gezielt Wirkstoffe gelöst werden können erweist sich diese Methode als hocheffektiv und schonend zugleich.  

Die Temperatur im Vaporizer ist die gleiche wie beim THC, ca. 190°C +/- 10°C.

 

Natürlich können unsere HANF Buds auch für jegliche andere Dareichungsart wie z.B. zum Backen oder als Tee verwendet werden.

 

 

Wie ist der Geschmack von HANF Buds?

Finola hat einen besonders intensiven Geschmack. Diese NutzHANF-Sorte besticht durch ihre wunderschön kompakten, geruchsintensiven und harzigen Blüten. Ihr Duft hat ein intensives kräuterig-grasiges Aroma.

 

 

Wie sieht es mit der Lagerung von HANF Buds aus?

Trocken & Dunkel